Rahmen

Bau von 4 Rahmen

Oftmals macht man beim Anlagebau gleich zu Beginn die grössten Fehler. In diese Falle rasselte auch ich hinein. Aus heutiger Sicht gesehen hatte ich aber einfach ein bisschen Glück. Die Anlage ist nach 27 Jahren immer noch im Winkel, im Senkel und sonst nicht verzogen. Trotzdem ist mein Rahmenbau betreffend der gewählten Holzart und Holzstärken ein schlechtes Beispiel.

 

Die Latten und Bretter der Backofenverpackung hatten nun fast ein Jahr in einem trockenen Raum gelagert. Bei einem Kollegen durfte

ich die Fichtenbretter hobeln und auf meine Masse zuschneiden.

  • Rahmenaussenmass:                 2000x750mm
  • Brettermasse:                               Benötigte Längex600x200mm

Mit ineinander verzahnte Stege hatte ich die Innenfläche des Rahmens in je vier Quadrate von ca. 500x500 mm und ca. 250x500 mm unterteilt. 

Die Stege hatte ich mit Holzleim und Schrauben verbunden.

 

Die so entstandenen vier Anlagerahmen verschraubte ich mit M4 Schrauben und Muttern anschliessend zur eigentlichen Anlagefläche von 4000x1500 mm. Die Rahmen stützte ich auf Holzpfosten 800x50x50 mm ab. Die Posten hatte ich unten mit einer Schraubvorrichtung versehen. Damit kann die Höhe justiert werden.